프리랜서 예술인을 위한 밥벌이 세미나

독일에 살고 있는 한국 프리랜서 예술인을 위한 세미나가 개최된다. 이 행사에서는 실제 독일에서 프리랜서로 살아가는데 필수적인 정보를 제공한다. 비자 신청부터 예술가보험, 세무, 회계 등 실무적인 행정 부문부터 예술가들이 프로젝트를 신청하고 지원받을 수 있는 다양한 경로와 기회를 소개한다.


한국인 예술가 프리랜서들을 위한 정보 및 네트워킹의 날

  • 일시: 2021년 10월 27일 13시-
  • 장소: Lettrétage e.V. im ACUD, Veteranenstr. 21, 10119 Berlin
  • 사전등록: lotsinnen@pap-berlin.de
  • 등록 마감: 2021년 10월 25일

프로그램

  1. 시민단체와 프리랜서 예술가들의 협업 가능성
    한정화 ㅣ 코리아협의회 대표
  2. 독일에서 프리랜서로 밥벌이하기 A-Z
    이유진 ㅣ 독일 프리랜서 커리어 플랫폼 독밥대표
  3. 예술가들의 프로젝트 지원 및 신청 방법, 국제교류 정보
    임지애 ㅣ 프리랜스 공연 예술가 및 안무가
  4. 외국인 프리랜서들을 위한 세금, 세무, 회계 정보 및 Q&A
    하티스 에르조이 ㅣ 비지니스 상담가, 코치

*하티스 에르조이 코치는 독일어로, 그 외는 한국어로 진행됩니다.


한국 정보의 날(Koreanischer Infotag) 세미나는 독일 프리랜서 문학인 협회인 Lettrétage e.V가 주최하고 베를린에서 댄스 분야 전문 기자로 일하는 Inky Lee가 큐레이팅했다. 독일 프리랜서 커리어플랫폼 독밥과 코리아협의회가 파트너로 함께 한다.

[DE]

Info- und Vernetzungstag für koreanischsprachige Künstler:innen und Kulturschaffende

Wann: 27. Oktober 2021, ab 13:00 Uhr
Ort:
Lettrétage e.V. im ACUD, Veteranenstr. 21, 10119 Berlin

Anmeldung bis 25. Oktober 2021 unter lotsinnen@pap-berlin.de

Vor Ort in der Lettrétage gilt die 3G-Regel, bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit (Impf- bzw. Genesungsnachweis oder tagesaktuelles negatives Testergebnis)

Lasst uns einander treffen und unterstützen! Am Anfang der Veranstaltung wird Jung-Hwa Han (Nataly) vom Korea Verband über verschiedenen Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Künstler:innen und dem Korea Verband sprechen. Im Anschluss erläutert Yujin Lee, Gründerin von Dokbab sowie freie Autorin und Journalistin, Strategien, wie man als Freiberufler:in in Deutschland überleben kann. Die freie Choreografin und darstellende Künstlerin Jee-Ae Lim informiert u. a. über verschiedene Künstlerresidenzen, Stipendien, Festivals, Tourneekosten sowie internationalen Austausch. Abschließend wird Hatice Ersoy, die bei der I.S.I. (Initiative Selbständiger Immigrantinnen) zu den Themen Businessplan-Erstellung, Orientierung zur Existenzgründung und den Start in die Selbständigkeit unterrichtet, über Steuern, Steuererklärungen, und Buchhaltung für selbständige Künstler:innen mit Migrationshintergrund sprechen.

Der Info- und Vernetzungstag im Rahmen des Projekts „Lots:innen in die Freie Szene“ für koreanische Künstler:innen und Kulturschaffende wird von der koreanischen Lotsin Inky Lee kuratiert und vom Projekt schreiben & leben der Lettrétage in Kooperation mit dem Korea Verband und Dokbab veranstaltet.

Inky Lee ist Autorin, Musikerin, und Performance-Künstlerin und lebt in Berlin. Ihre Texte erschienen u.a. bei Tanzschreiber.de, Tanzraumberlin Magazine, Coven Berlin, Choom:in, Time Out NY, FLAUNT Magazine. Von Sep. 2020 bis Feb. 2021 war sie künstlerische Leiterin und Autorin ihrer eigenen Plattform, Right Now, in Zusammenarbeit mit Tanzbüro Berlin. Sie hat gemeinsam mit verschiedenen Künstler:innen an Veranstaltungsorten und Events in Berlin musiziert und als Performerin bzw. Choreografin in NYC und Berlin gearbeitet.


Programm (Änderungen vorbehalten)

13:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellung des Projekts schreiben & leben der Lettrétage und des Korea Verbands
Mit Malte Kleinjung und Linde Nadiani (Projektmitarbeiter bei schreiben & leben, Beratungs- und Vernetzungsprogramm für freie Literaturschaffende von Lettrétage e. V.) und Jung-Hwa Han (Nataly) (Korea Verband) – auf Deutsch, Englisch und Koreanisch

13:30 Uhr: Wie überlebe ich als Freiberufler:in in Deutschland?
Mit Yujin Lee (Gründerin von Dokbab, freie Autorin und Journalistin) – in Koreanischer Lautsprache

14:30 Uhr: Möglichkeiten & Angebote für darstellende Künstler:innen in der freien Szene
Mit Jee-Ae Lim (Choreografin) – in Koreanischer Lautsprache

15:30 Uhr: Informationen über Steuern, Steuererklärungen und Buchhaltung für selbständige Künstler:innen mit Migrationshintergrund
Mit Hatice Ersoy (Unternehmensberaterin, Coach) – in Deutscher Lautsprache

„Lots:innen in die freie Szene – Multilinguale Fachtage und Gallery Walk 2021″ wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt des Performing Arts Programm des LAFT Berlin in Kooperation mit schreiben & leben der Lettrétage, Music Pool Berlin, inm – initiative neue musik berlin e.V., Theaterbüro München, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V., Interkultur Ruhr, Pop-Büro Region Stuttgart, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart und Produktionszentrum Tanz und Performance e.V., Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V. und fluctoplasma.

Print Friendly, PDF & Email